Einlagen, Vlies und Co

Für viele Teile an einem genähten Kleidungsstück werden Verstärkungs-Materialien benötigt. Z. B. näht man keine Knopflöcher in eine dünne Bluse ohne das Stoffteil vorher mit einem dünnen Vlies zu verstärken. In meinem Atelier gibt es 2 Varianten der Einlagen die ich immer benutze. Das ist zum einen dünne (H180er) für Blusen oder    dickere mit eingewebten Fäden (H220) diese gibt es in den Farben weiß und grau/schwarz. Ansonsten gibt es für jeden Bedarf Einlagen die das nähen vereinfachen können aber nicht nötig sind. Im meinem Atelier findet sich noch Roßhaar für echte Coutur- Verarbeitung, Decovil für Taschen und als echte Hilfe habe ich Rastervlies entdeckt für Patchwork-Arbeiten. Eine tolle Hilfe  wenn Ihr nicht weiter wisst ist dieser Artikel in der Nähfabrik den Sven geschrieben hat.  In meinen Nähkursen habe ich zudem ein Materialbuch des einzigen Herstellers der alle herstellt. Meine kaufe ich meistens bei Impexso  oder dort wo gerade was im Angebot ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: