Ein Blogger ist tod….

Heute Morgen erhielt ich eine Mail „Seppo“ ist tot, die nächste Mail der Umgang mit dem Tod, also was jetzt. Nach lesen des Beitrages stellt sich heraus nein mein Lieblingsschreiber ist nicht von uns gegangen. Aber er hat eine Diskussion entfacht die sich gewaschen hat. Von „Du hast sie nicht alle“ bis ….. alles war dabei.

Warum die Diskussion ich kenne das. Vor vielen Jahren genau genommen 1978 (Geburt meiner Tochter) habe ich einen Organspendeausweiss ausgefüllt. Der Aufschrei der Lieben war riesig, mein Einwand ich merke nichts mehr davon, blieb ungehört.

Seid 8 Wochen ist meine Beerdigung organisiert ich weiss wo ich liege (bzw. eben nicht) welches Lied gespielt wird. Welchen Kuchen es gibt, überlasse ich denen die um mich weinen, oder nicht. Aber ich weiss welche Welle mich umspielt wenn ich baden gehe. Ich möchte mir keine Gedanken machen müßen wenn mein Schatz mich verläßt, was ich wie organisiere. Das ist alles in trockenen Tüchern und kostet mich einen Anruf. Letzte Woche hörte ich von einer Beisetzung die „gruselig war, weil keiner etwas gesagt hat, keiner Trauerkaffee organisiert hatte etc.“  Das passiert uns nicht!

Dazwischen bei jedem Klinikaufenthalt die Ansprache an die Ärzte „Ich habe eine Patientenverfügung, ich habe einen Organspende-Ausweiss“ ich möchte nicht an Maschinen hängend am Leben erhalten werden. Am liebsten möchte ich, wenn ich es nicht mehr ertragen kann gehen, kurz und schmerzlos.

Meine Schwiegermutter hat vor ihrem Tod darum gebeten „könnt ihr in die Schweiz fahren und was organisieren?“ Das war das erste Mal das wir uns damit befassen mußten. Sie konnte / wollte nicht mehr. Wir konnten nicht für sie tun und haben uns darauf verlassen müßen das die Ärzte ihre Wünsche respektierten was das Krankenhaus aus tat.

Ich möchte nicht an Leitungen und Apparaten vor mich hin starrend das Bett hüten und vor allem möchte ich nicht das andere mein Leben bestimmen (das tun schon genug andere Dinge)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: