Probe nähen

für Zwischenmass. Heute geht der neue Schnitt für eine Jacke mit Schnürung im Rücken online. Ich hatte versprochen die Entstehung zu beschreiben. Der Stoff ist wie so oft von meinem Lieblingdealer aus Aachen

Diesesmal wird es eine Jacke, daraus nähe ich eine „Übergangsjacke“ aus Mantelvelour schön weich (weil ich bin Wollallergiker) schön bunt, weil dann passt es zu allem. Stoff ist gewaschen, gut bei PE nicht zwingend nötig, aber besser ist besser. Schnittmuster kopiert, ausgeschnitten und aufgelegt. Heute Abend werde ich zuschneiden. Donnerstag versuche ich die zu nähen. Da das Modell noch nicht veröffentlicht wurde zeige ich Euch jetzt nicht die ganze Jacke sondern in Bilderausschnitten (wie Tasche in einer Teilungnaht etc). die Verarbeitung. 20190212_185747 Nur soviel es wird eine leicht edlere Jacke die hier an der Küste wärmt wenn wie immer der Wind von vorne kommt. Gestern abend habe ich Die Jacke zugeschnitten. Außerdem habe ich noch ein paar Schrägstreifen für die Keder zugeschnitten aus dünnen Blusenpopelin, mal sehen ob der sich gut um die Kordel legt. Erstmal werde ich auf Futter und Einlagen verzichten, den Stoff brauche ich auch nicht versäubern. Die Kederkanten werde ich vor dem Keder nähen mit der Ovi versäubern oder mit Zick-Zackstich zusammen nähen mal sehen was besser geht. Vielleicht sollte ich mal ausrechen wieviel Meter ich wirklich brauche.20190213_204514

Die Idee mit Keder zu arbeiten erfordert das ich welchen nähe. also Schrägstreifen schneiden, aneinander nähen. Hilfreich ist wenn man wüste wieviel man braucht? also alle Strecken messen. Gut 5 Meter ist jetzt übersichtlich.Mit RV-Fuß Schrägstreifen doppeln und Kordel dazwischen easy going. Nun habe ich Taschen und die Idee ist die Eingriffkante bitte soll Keder haben. Kein Thema aber die Tasche läuft in einen Abnäher aus. Und wo bitte lasse ich den Keder? P1120372

Erstmal aufnähen und da ich ja aus der Industrie kommen, beide Seiten hintereinander. nach oben genug überstehen lassen für die Abnähenlösung. Auf recht drehen und schauen……….. Ernüchterung das gefällt mir nicht! Dann gehe ich in die Denkabteilung, bzw. ich trenne. Eine Kollegin meint nicht schwarz sondern blau würde besser passen, klar aber habe ich blauen Stoff? nach der zweiten Stoffkiste kommt BW Stoff in navy zu Tage und der reicht sogar. Dran halten, ja besser. Also von vorn.

Keder nähen und an Tasche, inzwischen habe ich eine Lösung für den Keder, ich schneide ein Loch in die Jacke 3cm vor Abnäherende und puhl den Keder dadurch alle Nähte noch absteppen.da merke ich das der Stoff ausfranst. Gut also ketteln, sagte ich schon das heute nicht meine Tag ist? ketteln geht deutlich einfacher vor dem nähen der Tasche.

Da ich keine Ösen einschlagen möchte (das ist hier am Wasser blöd, hier rostet alles sogar meine Scheren) nähe ich mir Schlingen. auf den Beleg für die Ösen. Öhm wieso eigentlich Beleg wenn ich doch die Ösen einfach in die Teilungsnaht nähen kann? Also …. nein ich trenne nicht!! Ich nähe den Beleg auf die Nahtzugabe (und rede mir ein das hält dann auch besser).

P1120374 Teilungnähte schließen mit 2cm Nzg, später wird sich noch raus stellen ob die Jacke weiter muß. Alle anderen Nähte auch schließen, ist besser wenn alle- wirlich alle Nähte gekettelt sind. Arm nähen, da ich ja nun schon Erfahrung mit Zwischenmass habe, habe ich den Ärmel schon mal weiter gemacht im Oberarm. Da er immer sehr schmal erscheit nähe ich hier schon mal nur 1cmNzg. Und einnähen.

Anprobe:. Jacke nett— Ärmel bis Elbogen unkonfortabel weil eng. Ab Elbogen – mir zu weit, der bleibt noch nicht mal oben wenn ich den hoch schiebe. Sind denn 38cm Oberarm und 32cm Ellbogen so groß. Am Handgelenk ist die Jacke 30cm meine Handgelenk aber nur 20cm. Gut das vertage ich. Schulter muß auch schmaler, aber erst nach den offiziellen Fotos. Dann kommt auch ein neuer Ärmel rein. bügelnnun noch Keder rund rum. Belege zusammen nähen, annähen, Knopflöcher und Knöpfe Das kann ist ja schon mal machen, dann ist die Jacke fertig.

Fotos machen und dann ändere ich den Ärmel.20190218_203938Ärmel längs und quer einschneiden und unter der Kugel auseinander ziehen so 4cm sollte reichen. Da der Ärmel dadurch kürzer wird, bitte beachten das Ihr Länge zugebt.   Neuen Ärmel einnähen Die Kapuze nähe ich unter den Belegin der Kedernaht das sieht man nicht. P1120388

20190223_201417

Da ich keinen schönen Knopf habe bastel ich mir einen. Die anderen sind durchsichtig, davon beklebe ich einen mit roter Folie, darauf lege ich einen Sticker aus Wasserschiebe-Folie und überziehe das ganze mit klarem Nagellack. Mal sehen wie lange das hält.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: